Sparda-Bank in Leverkusen fördert die Schule an der Wupper mit 1.500 Euro

 

Die Sparda-Bank unterstützt die Schule an der Wupper mit 1.500 Euro. Christina Spermann, Filialleiterin der Sparda-Bank in Leverkusen, überreichte heute den symbolischen Spendenscheck gemeinsam mit Marc Adomat, Dezernent für Schulen, Kultur, Jugend und Sport der Stadt Leverkusen, an Schulleiterin Anja von Hebel und die Vorsitzende des Fördervereins der Schule, Sabine De La Rosa Martinez. Verwendet wird die Spende für die Durchführung des Inklusionsprojekts Fitness-Boxen.

Bei dem Projekt trainieren Schüler der Schule an der Wupper im Rahmen des Wahlpflichtfaches gemeinsam mit Schülern der Katholischen Hauptschule Im Hederichsfeld unter Leitung der Trainer des Vereins Boxsport Opladen. Zum Fitness-Boxen gehören sowohl Übungen zum Muskelaufbau sowie Schlag- und Verteidigungstechniken. Neben den körperlichen Komponenten steht der respektvolle Umgang mit den Mitmenschen im Vordergrund. Die Schüler übernehmen dort Verantwortung für andere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.