Fitness-Boxen Inklusionsprojekt an der Schule an der Wupper

Seit sieben Jahren betreiben die Schüler an der Wupper-Schule in der Turnhalle Fitness-Boxen. Seit Beginn des Schuljahres trainieren sie gemeinsam mit Schülern der Katholischen Hauptschule Im Hederichsfeld.

Unter der Leitung von Trainer Bernd Müller vom Verein Boxsport Opladen ist dieses Inklusionsprojekt nicht nur Übung zum Muskelaufbau sowie Lernen von Schlag- und Verteidigungstechniken. Vielmehr steht der respektvolle Umgang mit den Mitmenschen im Vordergrund. Dabei sollen die Schüler der Förderschule durch den Sport und die Zusammenarbeit mit der Hauptschule vor allen Dingen Konzentration lernen, so Lehrer Frank Moog.

Trainer Bernd Müller: „Alle Übungen sind wie bei den professionellen Boxern“. Der Verein Boxsport Opladen ist übrigens „heimatlos“ und sucht dringend eine Trainingsstätte in Leverkusen. Bisher konnte der Stadtsportbund keine Lösung anbieten.

Dass dieses Training für die Schüler überhaupt in diesem Rahmen stattfinden kann, ist einer Spende der Sparda-Bank in Leverkusen zu verdanken. Filialleiterin Christina Spermann übergab einen symbolischen Spendenscheck über 1.500 Euro für die Durchführung des Inklusionsprojektes Fitnessboxen an die Schulleiterin Anja von Hebel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.